Introducing: Das Heinkeversum Wiki

2013-12-06.jpg

Beim ›World Building‹ wird eine komplexe, fiktive Welt kreiert.

Als ich vergangenen Monat die Arbeit an meinem dritten Helen Louisiani Thriller ›Das Auge‹ wieder aufnahm, stellte ich schnell fest, dass mein ein eigenes, kleines ›Heinkeversum‹ bereits eine beachtliche Komplexität erreicht hat. Bereits in meinem ersten Manuskript ›Das Mal‹ habe ich eine relative komplexe Welt in mehreren Zeitebenen kreiert. Mit den zwei weiteren veröffentlichten Büchern ›Die Haut‹ und ›escape‹ und den drei weiteren Büchern ›Kabbalah‹, ›Das Auge‹ und ›Holborn‹ in der ›Pipeline‹, stelle ich nun fest, dass es mir immer schwerer fällt allein aus der Erinnerung die Bälle mit den verschiedenen Figuren und Zeitebenen in der Luft zu halten.

Ich entwerfe zwar für jedes Manuskript eine Art Struktur-Plan und habe auch eine Timeline in der ich wichtige Ereignisse in den diversen Büchern chronologisch anordne, aber nun muss ich das Ganze auf eine andere Ebene heben.

Auftritt: Das Heinkeversum Wiki. Hier werde ich von nun an nach und nach meine diversen Figuren, Orte, Begriffe und Zeitebenen aus meinen Büchern ablegen, um sie bei Bedarf für neue Projekte zu verwenden.

Da das ganze eine offenes Projekt auf Wikia ist, kann und darf der geneigte Leser gern daran mitarbeiten.