s1lence (2003)

Ob etwas Erfolg hat, hängt oft vom richtigen Timing ab. Als ich 2003 endlich meinen Kurzfilm ›s1lence‹ fertiggestellt hatte, waren die Begriffe ›Nerd‹, ›8-Bit‹, 'Wurmlöcher', ›Drohnen‹, ›Hacker‹ noch nicht im kollektivem Bewusstsein der Bundesrepublik verankert.

Daher war meinem abgedrehten Machwerk über den glücklosen Nerd Michi Schmidt, deren drei Wünsche — Das Herz einer schönen Frau zu erobern, an einer großen Uni zu studieren und als erster Mensch auf dem Mars zu landen — nicht sehr viel Beachtung beschieden.

Als No-Budget Produktion mit den beiden Absolventen der Bochumer Schauspielschule Rike Schäffer und Timo Wenzel gedreht, versprüht s1lence (hoffentlich) heute nun ein wenig mehr seinen nerdigen Charme. Wohl bekomms ;)

P.S. Rike Schäffer spielt hier übrigens die erste Inkarnation der aus meinem Internet Thriller escape‹ bekannten Figur der Lisa Arnold. Und das sprechende Mobiltelefon ›Phil‹ ist auch schon mit dabei.